Hüte, hüte den Fuß und die Hände,

eh sie berühren das ärmste Ding!

Denn du zertrittst eine hässliche Raupe,

und tötest den schönsten Schmetterling.

Theodor Storm (1817 – 1888)

 

   

Willst du eine Stunde glücklich sein,

dann betrinke dich!

Willst du drei Tage glücklich sein,

dann heirate!

Willst du eine Woche glücklich sein,

dann schlachte ein Schwein!

Willst du ein Leben lang glücklich sein,

dann werde Gärtner!

 

Chinesischer Spruch

 

Das ist ein armer Mann,

der sich nicht freut,

wenn die Vögel singen.

Jacob Lorenz

 

 

 

Nicht der Abstand bestimmt

die Entfernung.

In der Enge unseres

heimatlichen Gartens kann es mehr

Verborgenes geben

als hinter der

Chinesischen Mauer.

 

Antoine de Saint-Exupéry (1900 - 1944)

 

Pass dich dem

Schritt der Natur an;

ihr Geheimnis

heißt Geduld.

 

Ralph W. Emerson (1803 – 1882)

 

Sehen Sie sich um:

in Seiner herrlichen Natur!

Auf  Freiheit ist sie gegründet,

und wie reich ist sie durch Freiheit

 

Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

 

Die Natur versteht keinen Spaß,

sie ist immer wahr,

immer ernst,

immer streng,

sie hat immer recht

und die Fehler und Irrtümer

sind immer die Menschen.

 

Johann Peter Eckermann (1792 - 1854)

 

Rötlich dämmert es im Westen,

und der laute Tag verklingt,

nur dass auf den höchsten Ästen,

lieblich noch die Drossel singt.

 

Jetzt in dicht belaubten Hecken,

wo es still verborgen blieb,

rüstet sich das Volk der Schnecken

für den nächtlichen Betrieb.

 

Tastend streckt sich ihr Gehörne.

Schwach nut ist das Augenlicht.

Dennoch schon aus weiter Ferne

Wittern sie ihr Leibgericht.

 

Schleimig, säumig, aber stete,

immer auf dem nächsten Pfad,

finden sie die Gartenbeete,

mit dem schönen Kopfsalat.

 

Hier vereint zu ernsten Dingen,

bis zum Morgensonnenschein,

nagen sie geheim und dringen

tief ins grüne Herz hinein.

 

Wilhelm Busch (1832 - 1908)

 

 

Schöne Blumen wachsen langsam,

nur das Unkraut hat es eilig.

 

Shakespeare (1564-1616)

 

 

Trau nicht dem Ort,

an dem kein Unkraut wächst.

 

 

 

Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein.

Sie ist es.

 

Robert Walser (1878 - 1956)

 

 

Die beste Zeit einen Baum zu pflanzen,

war vor zwanzig Jahren.

Die nächstbeste Zeit ist jetzt!

 

Sprichwort aus Uganda

 

Der Garten ist ein anderer Himmel

mit Sternen aus Blumen

 

Persisches Sprichwort